Kontakt

MOTORWORLD
Consulting GmbH & Co. KG
Wiebke Deggau

Fon +49 7356 933-580
Mobil +49 177 4718031
E-Mail presse@motorworld.de



Bildnachweis:
© MOTORWORLD Classics Bodensee

Presse/Download

19. April 2022

Motorworld Classics Bodensee feiert den 100. Geburtstag von Maybach nach – Seltene Automobile des 20. Jahrhunderts zu bestaunen

100-jähriges Maybach-Jubiläum lässt Besucheraugen zur Oldtimershow staunen

Friedrichshafen – Vor jüngst 100 Jahren begann die Ära der Maybach-Automobile. Am 23. September 1921 stellte die Friedrichshafener Maybach-Motorenbau GmbH mit der Premiere des „Typ 22/ 70PS W3“ ihren ersten in Serie gebauten Wagen der Öffentlichkeit vor – als Debut auf der Deutschen Automobil Ausstellung in Berlin. Ein Jahrhundert später und 700 Kilometer südlicher lebt dieser Zeitgeist vom 6. bis 8. Mai 2022 auf der Motorworld Classics Bodensee in Friedrichshafen neu auf. So wird die Wanderausstellung der Wilhelm und Karl Maybach Stiftung in Kooperation mit dem Freundeskreis Maybach Museum e.V. auf der Messe für klassische Mobilität dem Publikum das Gefühl von Innovation im Zusammenhang mit regionaler Erfolgsgeschichte vermitteln.

Anfang des letzten Jahrhunderts war es auch die Firma Maybach- Motorenbau GmbH, die das erste Auto mit serienmäßiger Vierrad-Bremse baute und somit für jeden Fahrbegeisterten das Fahren ohne schalten ermöglichte. Akribische Präzision, hochwertige Materialien und Werkstoffe sowie die absolut höchste Betriebssicherheit stehen für die mondänen Fahrzeuge des Friedrichshafener Unternehmens. Am Messestand des Freundeskreises Maybach Museum e.V. werden mehrere aufwendig restaurierte Maybach-Schwingachswagen aus Privatbesitz von Maybach Club-Mitgliedern sowie die Ausstellung der Maybach Stiftung zu sehen sein. Das Pop-Up Konzept „100 Jahre Maybach Automobile 1921-2021“ erzählt die vielseitige Geschichte des Automobilhauses. Im Fokus stehen die Entwicklungslinie der Wagenmodelle sowie die Präsentation der 2002 neu aufgelegten Mercedes Maybach Fahrzeuge. „Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause ist es uns eine besonders große Freude, dass unsere Messe endlich wieder in vollem Umfang stattfinden kann. Der Stand des Freundeskreises Maybach Museum e.V. ist ein echtes Highlight für die zahlreichen Messegäste. Deshalb schauen wir mit Vorfreude auf die Präsentation der traditionswürdigen Modelle, einer Reihe an historischen Schwingachsenwagen und einer einzigartigen Maybach-Karosserie, die wir dem Messepublikum zeigen dürfen“, äußert sich Projektleiter Roland Bosch begeistert.

Weitere ausgewählte Objekte, die auf der Standfläche zu sehen sein werden, sind aus den Bereichen Automobiltechnik, Rennsport, Unternehmenskultur und werden mittels Exponat-Fotografie dargestellt. Neben den zahlreichen Möglichkeiten die Mobilitätsklassiker zu begutachten, ergibt sich für Messegäste auch die Chance, selbst aktiv zu werden. Vierzehn Themenbausteine laden dazu ein, auf die Spurensuche zu gehen und die einmalige Fahrzeuggeschichte, Automobil-Porträts, digitalisierte Exponate und Zeitzeugenberichte interaktiv kennenzulernen.

Das Gesamtkonzept der Messe zeigt in diesem Jahr noch viele weitere „Must-sees“, die es in den elf Hallen zu sehen gibt. Dazu gehören elf historische Flugzeuge, seltene Riva-Boote, die Präsentation der acht Mercedes Clubs, das Ace Café sowie das Vintage Racing.

Zeitgleich zur Messe für klassische Mobilität dreht die Bodensee- Klassik Rallye ihre Runden im Bodenseekreis und im Allgäuer Umland. Die Einfahrt der rund 120 Wagen ist nachmittags am Freitag, 6. Mai und Samstag, 7. Mai auf dem Messegelände zu sehen.

Die Motorworld Classics Bodensee steht vom 6. bis 8. Mai 2022 in den Startlöchern und hat für das Fachpublikum am Freitag von 10 – 19 Uhr, am Samstag von 9 – 18 Uhr und am Sonntag von 9 – 17 Uhr geöffnet. Weitere Informationen unter: www.motorworld-classics-bodensee.de