👉 Motorworld Mallorca – Glasboxen für Liebhaberfahrzeuge 👈

17. Mai 2023

MOTORWORLD Zeche Ewald–Ruhr beleuchtet Wahrzeichen

Artikel teilen:

Doppelbock-Fördergerüst am ehemaligen Förderschacht 7 des Industriedenkmals Zeche Ewald am Montagabend offiziell illuminiert

Herten, 17. Mai 2023. Das Ruhrgebiet leuchtet seit einiger Zeit ein bisschen heller. Denn so nach und nach geht an manchem Wahrzeichen im Revier ein Licht auf – so auch am Doppelbock-Fördergerüst der Motorworld Zeche Ewald–Ruhr. Am Montagabend wurde das rund 65 Meter hohe Wahrzeichen von Herten im Beisein von ehemaligen Bergleuten sowie Vertretern der Stadt, der Wirtschaftsförderung und des Regionalverbandes Ruhr offiziell illuminiert. Ab sofort zeigt es sich täglich ab Einbruch der Dämmerung bis Mitternacht im wahrsten Sinne als „Leuchtturm“, der auch gut von der A2 aus zu sehen ist.

Die Zeche Ewald mit ihrer markanten Architektur stellt ein spannendes Stück Industriekultur dar. Schon heute ist das Areal dank seines einzigartigen Ambientes zu einer faszinierenden Event-Location avanciert. So bietet es beispielsweise die Kulisse für Veranstaltungen wie die „ExtraSchicht“, die „Gravel Games“, die „Youngtimer Show“ oder den „Oldtimer-Treff Ruhr“, aber auch für Hochzeiten, Firmenevents und vieles mehr.

„Mit der Beleuchtung des Fördergerüsts setzen wir dem historischen Erbe Hertens nun ein Zeichen“, so Elmar Nothhelfer, Geschäftsführer der Motorworld Zeche Ewald-Ruhr. „Der Bergbau ist und bleibt Teil der Identität dieser einst größten Bergbaustadt des Ruhrgebietes, und daran werden wir ab jetzt nicht nur am Tag, sondern auch im Dunkeln erinnern.“

Die Scheinwerfer, die das Doppelbock-Fördergerüst am ehemaligen Förderschacht 7 fortan anstrahlen, wurden vom Hertener Unternehmen Schallmeister Veranstaltungstechnik installiert und können ganz bedarfsgerecht auch mal die Farbe wechseln. Bei der feierlichen Illumination wurde der Turm in „Motorworld-Rot“ getaucht, doch auch andere Farben kann die Lichtinstallation auf Knopfdruck und dem jeweiligen Anlass entsprechend ansteuern.

Elmar Nothhelfer hat das Fördergerüst im Beisein von mehreren Gästen illuminiert, darunter Hertens Baurätin Janine Feldmann, Frauke Wiering von der Wirtschaftsförderung Herten, Susanne Brambora-Schulz, Markus Keil und Oliver Seidel vom Regionalverband Ruhr sowie Klaus Herzmanatus und Jörg Laftsidis, zwei ehemalige Bergleute, die sich mit Herzblut für die Beleuchtung engagiert haben.

Fahrkultur, Lifestyle, Gastronomie, Events und Tagungen

Mit der Motorworld Zeche Ewald-Ruhr entsteht derzeit in Herten, mitten im Ruhrgebiet, ein ganz besonderer Raum für mobile Leidenschaft, ein lebendiger Treffpunkt für Automobilenthusiasten, Biker, Fahrradfreunde, Familien und viele mehr. Den Schwerpunkt bilden Gastronomie und Events. Bereits heute ist das industrie-historische Areal des ehemaligen Steinkohlen-Bergwerks mit der Schwarzkaue, der Maschinenhalle Süd, dem Alten Magazin, der Kleinen Steigerstube, der neoklassizistischen Lohnhalle und dem 24.000 qm großen Außenbereich eine beliebte Veranstaltungs-Location. Darüber hinaus gibt es attraktive Büroflächen, von denen etliche bereits fertig gestellt und bezogen sind.

Motorworld Zeche Ewald people

Illuminierten gemeinsam das Fördergerüst: v.l. Jörg Laftsidis und Klaus Herzmanatus (ehem. Bergmänner), Elmar Nothhelfer (Motorworld), Oliver Seidel (RVR), Susanne Brambora-Schulz (RVR) und Janine Feldmann (Stadt Herten).

Weitere Informationen
www.motorworld.de/zeche-ewald-ruhr
www.facebook.com/motorworld.zeche.ewaldruhr

MOTORWORLD Group
Die Motorworld Group ist eine eigenständige Unternehmensgruppe, die aus der Unternehmensgruppe DÜNKEL Holding mit Sitz in Schemmerhofen (Baden-Württemberg, Deutschland) hervorgeht. Der Ursprung des familiengeführten Unternehmens geht auf das Jahr 1930 zurück. Die Motorworld Group entwickelt, baut und betreibt Erlebniswelten, die der mobilen Leidenschaft gewidmet sind, und gilt in ihrer Gesamtheit als weltweit größtes, mehrfach auch international ausgezeichnetes, markenunabhängiges Oldtimer- und Sportwagenzentrum. Sie vereint mit über 40 der weltweit wertvollsten und exklusivsten Fahrzeugmarken das Marken-Who-is-Who der gesamten Mobilitätsbranche.

Erster Standort ist die 2009 eröffnete und seither mehrfach erweiterte Motorworld Region Stuttgart in Böblingen. Weitere Projekte und Aktivitäten unter der Marke MOTORWORLD® wurden in den vergangenen Jahren initiiert. Nach dem gleichen Konzept wie die Motorworld Region Stuttgart eröffnete im Juni 2018 die Motorworld Köln-Rheinland. Hier findet sich eine der bedeutendsten Sammlungen des Motorsports: Die private Sammlung von Formel-1-Legende Michael Schumacher. Im Mai 2021 hat die imposante Motorworld München ihre Tore geöffnet.

Weitere in Planung und im Bau befindliche und bereits teilaktive Standorte sind die Motorworld Zeche Ewald-Ruhr, die Motorworld Luxembourg sowie die Motorworld Mallorca. Dem Konzept der Motorworld Manufakturen folgen die Standorte in Berlin, Rüsselsheim und Zürich. Das Motorworld Village Metzingen setzt den Fokus auf Veranstaltungen.

Um den steigenden Anforderungen von Umweltschutz und Effizienz gerecht zu werden, setzt die Motorworld Group auf regenerative Energiequellen. Dank eigener Photovoltaikanlagen und Blockheizkraftwerke spart sie so viel CO2 ein, dass sie sich selbst bei vollem Event-Betrieb als klimaneutral bezeichnen kann.

www.motorworld.de
www.facebook.com/MotorworldGroup
www.instagram.com/motorworld_group
www.linkedin.com/company/motorworld-group/

© Markus Messmann