Motorworld auf Instagram –  hier folgen für exklusive Inhalte 
Logo Motorworld
22. Januar 2024

Kunstprojekt „Motorworld Village Metzingen Streetart Gallery“ sucht Künstler:innen

Artikel teilen:

Metzingen, 22. Januar 2024. Der Wettbewerb zum Kunstprojekt „Motorworld Village Metzingen Streetart Gallery“ mit dem Thema „Mobility meets Event“ richtet sich an einzelne Streetart-Talente genauso wie an Graffiti-Crews. Die drei beidseitig zu gestaltenden Seecontainer flankieren ein Areal des Motorworld Village Metzingen als Schallschutz und bieten eine spannende Fläche zur künstlerischen Gestaltung. Einsendeschluss für Bewerbungsentwürfe ist der 29. Februar 2024. Das Streetart-Happening ist dann für den Zeitraum vom 15. März bis 15. Mai 2024 vorgesehen.

Gleich drei alte Seecontainer unterschiedlicher Größenordnung, auf denen sich kreative Talente künstlerisch austoben dürfen – mit der neuen temporären „Motorworld Village Metzingen Streetart Gallery“ will die Event-Location eine Schallschutzwand der etwas anderen Art installieren. Sie lobt dazu einen Wettbewerb aus, der Streetart-Talente aus der Region und deutschlandweit dazu aufruft, ihre Ideen und Entwürfe einzureichen. Alle Berufenen, Ambitionierten, Motivierten, Kreativen, Talentierten, Sprayer, Painter, Airbrusher, Landschaftsmaler, digitalen Gestalter, ganz egal ob Hobbykünstler oder Profi, jung oder alt, sind eingeladen, sich zu bewerben und ihre Skizzen einzureichen.

Die Aufgabe – grenzenlos kreative Freiheit

Ganz gleich, ob man eine oder gleich beide Seiten eines Containers gestalten möchte, hier sind der Kreativität und individuellen Streetart-Leidenschaft keine Grenzen gesetzt. Einzig das Thema „Mobility meets Event“ ist fix. Es dürfen insgesamt bis zu vier Containerseiten-Entwürfe eingereicht werden – und das sowohl von einzelnen Künstler:innen als auch von 2-er Teams oder größeren Crews.

Eine für den Wettbewerb eigens einberufene Jury, zu der der Metzinger Graffiti-Künstler Sascha Schollbach alias Arsen Graffiti gehört, entscheidet darüber, welche sechs Entwürfe das Rennen machen. Von ihren Schöpfern werden die Werke dann je nach Witterung in der Zeit vom 15. März bis 15. Mai aufgebracht.

Das Thema – „Mobility meets Event“

Um dem Wettbewerbsthema auf den Grund zu gehen, muss man das Konzept des Motorworld Village Metzingen verstehen: Galas, Firmenevents, Hochzeits- und Geburtstagsfeiern, aber auch Filmdrehs, Fotoshootings, Fashion-Shows und sogar Konzerte und Messen – das Areal ist mit seinem einzigartigen industrie-historischen Charme der perfekte Ort für alle Arten von sperrstundenfreien Events. Hier geben sich attraktive Event- und Konferenzflächen, mit Werkstätten, Showrooms und Dienstleistungen rund um das Thema Mobilität die Ehre. Dafür werden die unter Denkmalschutz stehenden Gebäude nach und nach saniert und als Gesamtensemble revitalisiert, Gastronomie und ein Motorworld V8 Hotel sind ebenfalls geplant. Der imposante Schmiededom, der als Event-Location für bis zu 2.300 Besucher Platz bietet, sowie etliche weitere Gebäude sind bereits fertiggestellt und als Veranstaltungsflächen in Betrieb. Klingt ganz nach einer perfekten Vorlage für einen Streetart-Wettbewerb – und ist es auch. Weitere Informationen und die Teilnahmebedingungen finden sich unter https://motorworld.de/metzingen/streetart/.

Informationen zum Motorworld Village Metzingen:

www.motorworld.de/metzingen
www.facebook.com/motorworldvillagemetzingen/
www.instagram.com/motorworldmetzingen/

MOTORWORLD Group
Die Motorworld Group ist eine eigenständige Unternehmensgruppe, die aus der Unternehmensgruppe DÜNKEL Holding mit Sitz in Schemmerhofen (Baden-Württemberg, Deutschland) hervorgeht. Der Ursprung des familiengeführten Unternehmens geht auf das Jahr 1930 zurück. Die Motorworld Group entwickelt, baut und betreibt Erlebniswelten, die der mobilen Leidenschaft gewidmet sind, und gilt in ihrer Gesamtheit als weltweit größtes, mehrfach auch international ausgezeichnetes, markenunabhängiges Oldtimer- und Sportwagenzentrum. Sie vereint mit über 40 der weltweit wertvollsten und exklusivsten Fahrzeugmarken das Marken-Who-is-Who der gesamten Mobilitätsbranche.

Erster Standort ist die 2009 eröffnete und seither mehrfach erweiterte Motorworld Region Stuttgart in Böblingen. Weitere Projekte und Aktivitäten unter der Marke MOTORWORLD® wurden in den vergangenen Jahren initiiert. Nach dem gleichen Konzept wie die Motorworld Region Stuttgart eröffnete im Juni 2018 die Motorworld Köln-Rheinland. Hier findet sich eine der bedeutendsten Sammlungen des Motorsports: Die private Sammlung von Formel-1-Legende Michael Schumacher. Im Mai 2021 hat die imposante Motorworld München ihre Tore geöffnet. 

Weitere in Planung und im Bau befindliche und bereits teilaktive Standorte sind die Motorworld Zeche Ewald-Ruhr, die Motorworld Luxembourg sowie die Motorworld Mallorca. Dem Konzept der Motorworld Manufakturen folgen die Standorte in Berlin, Rüsselsheim und Zürich. Das Motorworld Village Metzingen setzt den Fokus auf Veranstaltungen.

Um den steigenden Anforderungen von Umweltschutz und Effizienz gerecht zu werden, setzt die Unternehmensgruppe Dünkel inklusive der Motorworld Group auf regenerative Energiequellen, darunter Photovoltaikanlagen und Blockheizkraftwerke. Dadurch werden jährlich über 10.000 Tonnen CO₂ eingespart.

www.motorworld.de
www.facebook.com/MotorworldGroup
www.instagram.com/motorworld_group
www.linkedin.com/company/motorworld-group/

© Motorworld