NEU: Glamping in der Zeche Ewald | EM-Village Herten ⚽
20. April 2023

Best of Show beim 4. Internationalen Preservation Concours: Mercedes-Benz 300 SL und Audi 100 S Coupé

Artikel teilen:

35 einzigartige Exponate beim Concours original erhaltener und unrestaurierter Fahrzeuge im Rahmen des Oldtimer Warm Up in der Motorworld München

München, 20. April 2023. Rund 7.000 Besucher und Freunde historischer Fahrkultur sind am vergangenen Sonntag beim Oldtimer Warm Up in der Motorworld München auf ihre Kosten gekommen. Das Highlight war der „Internationale Preservation Concours“, an dem 35 original erhaltene und unrestaurierte Automobile und Motorräder teilgenommen haben. Den Gesamtsieg haben ein Mercedes-Benz 300 SL und ein Audi 100 S Coupé errungen.

Der Concours, der vom Verein Rollendes Museum München e.V. und dessen Präsidenten Kay MacKenneth ins Leben gerufen wurde, hat zum vierten Mal in der Motorworld München stattgefunden. Das Augenmerk des Wettbewerbs liegt gemäß des englischen Begriffs „Preservation“ auf dem Erhaltungszustand der Fahrzeuge, der von einer Jury anhand verschiedener Kriterien – (Original)-Zustand Lack, Karosserie und Interieur sowie Reparaturen, Veränderungen, Geschichte etc. – bewertet wurde.

„Das Concoursfeld dieses Jahr zeichnete sich durch etliche, wahrhaft einzigartige Fahrzeuge aus“, freut sich Jury-Präsident Kay MacKenneth. „Darunter ein 102 Jahre alter Salmson, der 1921 das 24-Stunden-Rennen von Le Mans gewonnen hat und ein Opel 20/105 von 1932, der zwei mal zugelassen wurde, 40 Jahre in der Scheune stand und erst vor kurzem durch eine sanfte Wiederbelebung auf die Straße gebracht wurde, alles im Originalzustand und wie ab Werk.“ Ferner gab es eine Corvette C3 mit wenigen Kilometern auf dem Tacho, mehrere Vorkriegsfahrzeuge sowie Alltagsfahrzeuge aus allererster – oftmals großväterlicher – Hand, vom Renault R5 bis hin zum Ford Capri. Kleinstwagen wie Kleinschnittger und Spatz sowie mehrere original erhaltene Motorräder aus der Kaiserzeit rundeten das Feld ab.

Concours mit Doppelsieg

Nach sehr langer Diskussion und immer wieder neuer Bewertung mit Punktegleichstand machten ein Mercedes-Benz 300 SL Roadster und ein absolut perfekt erhaltener Audi 100 S Coupé das Rennen in der Gesamtkategorie „Best of Show“. Der Mercedes 300 SL habe eine beeindruckende Historie, so die Jury. Unter anderem wurde er 1969 wegen seiner gelben Grundfarbe Weiß überlackiert. Der spätere Besitzer hatte dann begonnen den Wagen wieder minutiös abzuschleifen. Noch heute erkennt man Spuren dieses Rückbaus.

Den zweiten Platz belegte der US-Version Opel Manta mit Einspritzanlage. In der Begründung heißt es: „Ein extrem seltenes Fahrzeug und eine echte Zeitkapsel. Der Besitzer hegt und pflegt das Fahrzeug, sodass an dem Fahrzeug noch nie etwas gemacht werden musste. Es ist alles original und unberührt.“ Er gilt als der einzige, wirklich unverbastelte Manta, der derzeit auf dem Markt ist.

Den dritten Platz der Gesamtwertung belegte der McLaren M6GT, das originale Straßenrennfahrzeug von Bruce McLaren.

Die Sieger in den verschiedenen Kategorien:

Best of Show 1. Platz Audi 100 S Coupé 1. Platz Mercedes-Benz 300 SL 2. Platz Opel Manta 3. Platz McLaren M6GT  Best in Class Motorcycles 1. Soyer 2. Rudge 3. Emblem  
Best in Class Prewar 1. Platz Opel 20/105 1932 2. Platz Buick Series 8 Bj. 1932 3. Platz Salmson Le Mans 1921  Best in Class Postwar 1. Platz McLaren M6GT 2. Platz Opel Manta 3. Platz Ford Capri
Best in Class Exterior 1. Audi 100 S Coupé 2. Mercedes-Benz 300SL 3. Ferrari 348  Best in  Class Interior 1. Lotus Omega 2. Corvette C3 3. Ferrari 348 Spider
Best in Class Documentation 1. Mercedes-Benz 300SL 2. Mercedes BenzW123 3. Opel Manta  Best in Class Kleinstwagen 1. Fuldamobil S2 2. Kleinschnittger 3. Vespa 400

Über die MOTORWORLD München

Mit der Motorworld München hat im Mai 2021 eine automobile Erlebniswelt in einer neuen Dimension eröffnet, ein imposanter Treffpunkt für Automobil-Liebhaber und Biker jeder Couleur. Sie ist das neue Münchner Highlight für Fahrkultur und Lifestyle sowie Events und Tagungen.

Zu entdecken gibt es Old- und Youngtimer, Supercars, Collector Cars, Limited Editions, Bikes und Boote, über 30 der weltweit wertvollsten und exklusivsten Fahrzeugmarken, ein umfassendes Spektrum an automobilen Dienstleistern und spezialisierten Werkstätten, zahlreiche Shops, das 4-Sterne-Hotel AMERON München Motorworld, acht gastronomische Betriebe, außergewöhnliche Tagungs- und Konferenzräume, Glasboxen für Liebhaberfahrzeuge sowie vieles mehr.

Angesiedelt ist die Motorworld München auf dem 75.000 m² großen Areal des ehemaligen Ausbesserungswerkes der Deutschen Bahn in München-Freimann. Ihr Herzstück ist die beeindruckende, unter Denkmalschutz stehende Lokhalle, die mit ihren gigantischen Ausmaßen – 185 Meter lang, 90 Meter breit und bis zu 18 Meter hoch – eine der größten freitragenden historischen Stahltragwerkshallen Europas ist. Der Eintritt ist an 365 Tagen im Jahr kostenfrei.

Um den steigenden Anforderungen von Umweltschutz und Effizienz gerecht zu werden, setzt die Motorworld Group auf regenerative Energiequellen. Dank eigener Photovoltaikanlagen und Blockheizkraftwerke spart sie soviel CO₂ ein, dass sie sich selbst bei vollem Event-Betrieb als klimaneutral bezeichnen kann.

Weitere Informationen:
www.motorworld.de/muenchen/
www.instagram.com/motorworld_muenchen/
www.facebook.com/motorworld.muenchen/

© Siehe Dateiname