👉 Motorworld Mallorca – Glasboxen für Liebhaberfahrzeuge 👈

27. März 2024

MOTORWORLD Group unterstützt Dörr Motorsport beim Debüt in der DTM

Artikel teilen:

Schemmerhofen, 8. April 2024. In der Saison 2024 startet Dörr Motorsport mit zwei McLaren 720S GT3 EVO Fahrzeugen und eigenem Team erstmals in der DTM und stellt sich mit den beiden Fahrern Clemens Schmid und Ben Dörr den Konkurrenten von Audi, BMW, Ferrari, Lamborghini, Mercedes-AMG sowie den amtierenden Titelverteidigern Porsche. Mit an Bord bei diesem Debüt ist die Motorworld Group, die das Engagement von Dörr unterstützt. Sichtbares Highlight der Partnerschaft ist die MOTORWORLD-DTM-LOUNGE in den Paddock-Bereichen der Rennstrecken. Darüber hinaus findet sich das Motorworld-Logo auch auf den Rennfahrzeugen und der Team-Bekleidung von Dörr Motorsport.   

„Mobile Leidenschaft ist in unserer DNA fest verankert, das Thema Motorsport ein wichtiger Bestandteil“, erklärt Andreas Dünkel, Gründer und Vorsitzender der Motorworld Group. „Die langjährige Verbindung mit der Dörr Group hat ihren Ursprung an den Motorworld-Standorten in München, Berlin und Stuttgart. Netzwerk und Zielgruppe unser beider Marken ergänzen sich perfekt. Mit dem Engagement auf den DTM-Rennsportveranstaltungen verstärken wir die Zusammenarbeit noch einmal.“ 

Motorsport in vielen Facetten

Die Kooperation mit Dörr Motorsport ergänzt die bisherigen Aktivitäten der Motorworld im Motorsport. So ist beispielsweise die Motorworld Köln-Rheinland seit 2018 Heimat einer der weltweit bedeutendsten Sammlungen im Rennsport: der Michael Schumacher Private Collection, die u.a. mehrere F1-Boliden des siebenfachen Formel-1-Weltmeisters präsentiert. Einmalige Schätze und Originale aus der Karriere der Rennfahrerlegende Hans Herrmann sind hingegen in der Hans-Herrmann-Galerie in der Motorworld Region Stuttgart zu sehen. 

Weitere wechselnde Motorsport-Ausstellungen und einzelne Exponate sind an den Standorten in Deutschland und der Schweiz sowie auf Messen regelmäßig zu Gast, beispielsweise in der Motorworld München die anlässlich des Formel-1-Saisonstart Anfang März zur Live-Übertragung des Grand Prix aus Bahrain eingeladen hatte. Als besonderes Highlight war hier der Benetton Ford B194-5, mit dem Michael Schumacher 1994 – vor 30 Jahren! – seinen ersten Weltmeistertitel einfuhr, zu sehen und dank eines spektakulären „Fire-Ups“ auch zu hören. 

Darüber hinaus sind die Motorworld-Standorte regelmäßig Start- und Zielorte von Rallyes, wie bei dem „Olympia-Rallye ’72 Revival“, das vom 8. bis zum 13. August 2022 mit dem weltbekannten Rennfahrer Walter Röhrl, analog der ursprünglichen Olympia Rallye 1972 von Kiel bis nach München führte.

Ferner unterstützt die Motorworld BMW M Motorsport. Ein Baustein der Kooperation ist ein Appartement in der Motorworld München, das die Motorworld den Rennfahrern Dan Harper, Max Hesse und Neil Verhagen als Homebase im Rahmen ihrer Ausbildungsphase zur Verfügung stellt.

Das Thema Motorsport findet sich darüber hinaus in den Seminar- und Konferenzbereichen an den Motorworld-Standorten wieder. So sind in München drei Tagungsräume den international bekannten Rallyegrößen Hans-Joachim „Strietzel“ Stuck, Leopold „Poldi“ Prinz von Bayern und Walter Röhrl mit Christian Geistdörfer gewidmet. In Stuttgart trifft man auf Tagungsräume, die den Motorsportlegenden Jacky-Ickx, Jochen Mass und Hans Herrmann gewidmet sind.

An etlichen Standorten gibt es zudem SimRacing-Anbieter, bei denen man virtuell in die Welt des Motorsports eintauchen kann. Und wer die Rennstrecke mal in echt erleben möchte, für den bietet die Motorworld mit den Motorworld Trackdays unter anderem professionell begleitete Fahrertrainings an.

MOTORWORLD Group
Die Motorworld Group ist eine eigenständige Unternehmensgruppe, die aus der Unternehmensgruppe Dünkel Holding mit Sitz in Schemmerhofen (Baden-Württemberg, Deutschland) hervorgeht. Der Ursprung des familiengeführten Unternehmens geht auf das Jahr 1930 zurück. Die Motorworld Group entwickelt, baut und betreibt Erlebniswelten, die der mobilen Leidenschaft gewidmet sind, und gilt in ihrer Gesamtheit als weltweit größtes, mehrfach auch international ausgezeichnetes, markenunabhängiges Oldtimer- und Sportwagenzentrum. Sie vereint mit über 40 der weltweit wertvollsten und exklusivsten Fahrzeugmarken das Marken-Who-is-Who der gesamten Mobilitätsbranche. 

Erster Standort ist die 2009 eröffnete und seither mehrfach erweiterte Motorworld Region Stuttgart in Böblingen. Weitere Projekte und Aktivitäten unter der Marke MOTORWORLD® wurden in den vergangenen Jahren initiiert. Nach dem gleichen Konzept wie die Motorworld Region Stuttgart eröffnete im Juni 2018 die Motorworld Köln-Rheinland. Hier findet sich eine der bedeutendsten Sammlungen des Motorsports: Die private Sammlung von Formel-1-Legende Michael Schumacher. Im Mai 2021 hat die imposante Motorworld München ihre Tore geöffnet.  

Weitere in Planung und im Bau befindliche und bereits teilaktive Standorte sind die Motorworld Zeche Ewald-Ruhr, die Motorworld Luxembourg, die Motorworld Bulgaria sowie die Motorworld Mallorca, die im Winter 2024 eröffnet wird. Dem Konzept der Motorworld Manufakturen folgen die Standorte in Berlin, Rüsselsheim und Zürich. Das Motorworld Village Metzingen setzt den Fokus auf Veranstaltungen.

Um den steigenden Anforderungen von Umweltschutz und Effizienz gerecht zu werden, setzt die Unternehmensgruppe Dünkel inklusive der Motorworld Group auf regenerative Energiequellen, darunter Photovoltaikanlagen und Blockheizkraftwerke. Dadurch werden jährlich über 10.000 Tonnen CO2 eingespart. 

www.motorworld.de
www.facebook.com/MotorworldGroup 
www.instagram.com/motorworld_group
www.linkedin.com/company/motorworld-group/