Kontakt

MOTORWORLD
Consulting GmbH & Co. KG
Wiebke Deggau

Fon +49 7356 933-580
Mobil +49 177 4718031
E-Mail presse@motorworld.de






© 2022
Motorworld Group /
Kay MacKenneth /
Christoph Gramann
(siehe Dateiname)

Presse/Download

Hier finden Sie Pressemitteilungen zum Buchpreis der Jahre 2019 | 2020 | 2021 | 2022

25. Mai 2022

MOTORWORLD Buchpreis 2022

Die besten Autobücher des Jahres ausgezeichnet

München, 25. Mai 2022. Zahlreiche Kreative sind am gestrigen Dienstag in der Motorworld München zusammengekommen. Der Anlass: Die Verleihung des „Motorworld Buchpreises 2022“, mit dem die spannendsten und interessantesten Autobuch-Neuerscheinungen des Jahres gekürt wurden. Die Themenvielfalt der ausgezeichneten Werke reichte von der Darstellung von Porsche- und Mercedes-Modellen über italienische Auto-Ikonen und Bond Cars bis hin zu Borgward-Rennwagen und Vespa-Rollern. Auch Bücher zur Automobilgeschichte und dem Oldtimer Recht konnten inhaltlich brillieren.

Mit dem renommierten Preis würdigt die Motorworld Group die Arbeit der Autor*innen und Buchgestalter*innen sowie das Engagement der Verlage. Unter der Leitung des Motorjournalisten Jürgen Lewandowski hatte eine achtköpfige Jury aus rund 85 Einreichungen die besten Bücher des Jahres in den Kategorien „Markenbuch“, „Biografie“, „Motorsport“, „Design“ und „Historie“ gewählt. Zusätzlich wurden fünf Sonderpreise vergeben.

„Dieses Mal haben wir außergewöhnlich viele Einreichungen verzeichnen können, darunter etliche Werke, die sich als limitierte Ausgaben an Liebhaber und Sammler wenden“, so Jürgen Lewandowski. „Die Bandbreite der abgebildeten Themen war enorm, die Bücher spannend geschrieben und gestaltet. Ein großes Kompliment an alle, die ihr Knowhow und ihre Kreativität gekonnt eingebracht haben.“

Die Preisträger im Überblick:

Kategorie „Markenbuch“
• 1. Platz: Christoph Maeder / Jan Koum: Porsche GT2, Rpm UG
Ehrenpreise:
• Wolfgang Kalbhenn / Gerhard Heidbrink / Joachim Hack: Mercedes-Benz C 111 Motorbuch-Verlag
• Michaël Levivier: Legende 2CV, GeraMond
• Davide Mazzanti: Vespa – alle Modelle seit 1945, Delius Klasing
• James Page: Ferrari 250 GTO – The definitive History, Porter Press International

Kategorie „Biografie“
• 1. Platz: Gautam Sen: Tom Tjaarda – Master of Proportions, Dalton Watson
Ehrenpreise:
• Werner Schollenberger: Bernd Reuters – Wegbereiter der modernen Automobil-Grafik, Karren Verlag
• Roots and Wings: Peter Schreyer: Designer, Artist, and Visionary, gestalten
• Eberhard Schulz: Autobiographie – Von Schulz zu Isdera

Kategorie „Motorsport“
• 1. Platz: Ulf Schulz/Sven Wedemeyer: AVUS 100, Prestel Verlag
Ehrenpreise:
• John Davenport / Reinhard Klein / Michel Lizin / Colin McMaster: Rallye Monte-Carlo, McKlein-Verlag
• Roy Smith: Porsche Silver Steeds, Palawan Press
• Bernhard Völker / Peter Kurze: Borgward Rennsportwagen – Einsatz und Technik, Verlag Peter Kurze

Kategorie „Design“
• 1. Platz: Gautam Sen / Michael Robinson: Bertone – Italienische Auto-Ikonen, Delius Klasing
Ehrenpreis:
• Prof. Dr. Othmar Wickenheiser: The next 60 Years – Porsche 911 Design Project, ramp.space

Kategorie „Historie“
• 1. Platz: Andres Furger: Vom Pferd zum Automobil, LIBRUM Publishers
Ehrenpreise:
• Peter Kirchberg: Automobilgeschichte in Deutschland, Olms-Verlag
• Christian Zach: Austro-Daimler, KRAL-Verlag

Sonderpreise
• Jason Barlow: Bond Cars – Die ultimative Geschichte, Frederking & Thaler
• Dr. jur. Götz Knoop: Oldtimer Recht, INGER Verlagsgesellschaft mgH
• Alexandra Lier: Mutant Vehicles, Speedseekers Production
• Christian Steiger: Cars and Crimes, Motorbuch-Verlag
• Michel Zumbrunn / Axel E. Catton: Lost Beauties, teNeues

Der MOTORWORLD Buchpreis
Seit mehr als 20 Jahren würdigt der Autobuchpreis die besten Werke rund um die Themen Automobil und Mobilität. Ins Leben gerufen hat ihn Jürgen Lewandowski, Motorjournalist, Automobil-Historiker und Buchautor. Seit fünf Jahren ist die Motorworld Group als Veranstalter involviert. In diesem Jahr war sie zum vierten Mal Hauptveranstalter der Preisverleihung.

Der Jury für den Motorworld Buchpreis 2022 gehörten an: Jürgen Lewandowksi (Jury-Vorsitz), Andreas Dünkel (Vorsitzender MOTORWORLD Group), Mark N. Backé (Unternehmensberater und Investor), Frank Marrenbach (CEO Althoff Hotelgruppe), Michael Stoschek (Vorsitzender Gesellschafterversammlung Brose Fahrzeugteile SE & Co. KG), Dr. Andreas Kaufmann (Aufsichtsratsvorsitzender Leica Camera AG) und Georg Schaeffler (Aufsichtsratsvorsitzen-der Schaeffler AG).

MOTORWORLD Group

Die Motorworld Group ist eine eigenständige Unternehmensgruppe, die aus der Unternehmensgruppe DÜNKEL Holding mit Sitz in Schemmerhofen (Baden-Württemberg, Deutschland) hervorgeht. Der Ursprung des familiengeführten Unternehmens geht auf das Jahr 1930 zurück. Die mehrfach auch international für Ihre Projekte prämierte Motorworld Group entwickelt, baut und betreibt Erlebniswelten, die der mobilen Leidenschaft gewidmet sind, und gilt in ihrer Gesamtheit als weltweit größtes, mehrfach auch international ausgezeichnetes, markenunabhängiges Oldtimer- und Sportwagenzentrum. Sie vereint das Marken-Who-is-Who der gesamten Mobilitätsbranche.

Erster Standort ist die 2009 eröffnete und seither beständig erweiterte Motorworld Region Stuttgart in Böblingen. Weitere Projekte und Aktivitäten unter der Marke MOTORWORLD® wurden in den vergangenen Jahren initiiert. Nach dem gleichen Konzept wie die Motorworld Region Stuttgart eröffnete im Juni 2018 die Motorworld Köln-Rheinland. Hier findet sich eine der bedeutendsten Sammlungen des Motorsports: Die private Sammlung von Formel-1-Legende Michael Schumacher. Dem V8 Hotel der Motorworld Köln-Rheinland wurde im Jahr 2020 der International Hotel of the Year Award der Choice Hotels im Bereich Ascend Hotels verliehen. Im Mai 2021 hat die imposante Motorworld München ihre Tore geöffnet.

Weitere in Planung und im Bau befindliche und bereits teilaktive Standorte sind die Motorworld Zeche Ewald-Ruhr, die Motorworld Luxembourg sowie die Motorworld Mallorca. Dem Konzept der Motorworld Manufakturen folgen die Standorte in Berlin, Metzingen, Rüsselsheim und Zürich.

Die Idee Motorworld geht auch regelmäßig auf Tour, zum Beispiel mit der IAA Heritage by Motorworld im Rahmen der IAA Mobility, bei Szene-Veranstaltungen wie den Motorworld Oldtimertagen Fürstenfeld (nahe München), aber auch mit zahlreichen weiteren Formaten.

www.motorworld.de